Bericht über den Festabend

„Einsatz und Kampf für die Heimat“

Pechbrunner SPD feiert 100-jähriges Bestehen – Ulla Schmidt hält Festrede
Prall gefüllt war der Saal des Landgasthofes Obst, als der SPD-Ortsverein am Samstag sein 100-jähriges Bestehen feierte. Neben Ehrungen treuer Mitglieder standen Festansprachen von zahlreichen Ehrengästen im Mittelpunkt. Gekommen war auch die frühere Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt.
Entsprechend ausführlich fiel die Begrüßungsrede des Ortsvorsitzenden Gerhard Flügel aus. Willkommen hieß er unter anderem die Bundestagsabgeordneten Petra Ernstberger und Werner Schieder, den SPD-Bezirksvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Franz Schindler, stellvertretende Landesvorsitzende und MdL Annette Karl, Bezirksrätin Brigitte Scharf und Abordnungen vieler Ortsvereine.
Vor Ort war auch Pechbrunns Bürgermeister und CSU- Ortsvorsitzender Ernst Neumann. MdB Werner Schieder verwies auf die Geschichte des Ortsvereins, auf die man stolz sein könne. Neben dem Vorsitzenden Gerhard Flügel, der seit über 20 Jahren für den Ortsverein verantwortlich ist, hätten auch die beiden Bürgermeister Robert Hager und Anton Kohl die Pechbrunner SPD mitgeprägt.

Die Glückwünsche der Bayern-SPD und des Nachbarlandkreises überbrachte MdL Annette Karl. „100 Jahre SPD-Ortsverein bedeuten 100 Jahre Einsatz und Kampf für die Heimat und für die Ideale unserer SPD, für Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit“, sagte Karl und übergab ein Geldgeschenk.

 

Einer der aktivsten Vereine

Als einen der aktivsten unter den 200 Ortsvereinen der Oberpfalz bezeichnete Bezirksvorsitzender Franz Schindler die Pechbrunner SPD. „Eine SPD ohne funktionierende Ortsvereine, die in den Gemeinden Flagge zeigen, ist nicht vorstellbar.“ Mit einer Power-Point-Präsentation nahm Vorsitzender Gerhard Flügel die Gelegenheit wahr, um in einer Zeitreise noch einmal auf die 100-jährige Geschichte mit allen Höhen und Tiefen zurückzublicken.
„Meine ganze Sympathie gilt dem kleinen SPD-Ortsverein, dessen Mitglieder sich seit 100 Jahren für demokratische Werte eingesetzt haben“, betonte Ulla Schmidt. „Mit ihrer Kraft und Überzeugung und bei teilweise immensem Gegenwind haben sie Partei für die Rechte des kleinen Mannes ergriffen.“ Die Festrednerin ging anschließend auf verschiedene politische Themen ein und spannte einen Bogen von der Gesundheits- und Sozialpolitik bis zur Integrationspolitik.
Es sei bedauerlich, so Schmidt, wenn man zusehen müsse, wie Gesetze verabschiedet würden, die sich gegen die sozial Schwachen und Kranken richteten. „Wir müssen dafür sorgen, dass es wieder anders wird. Und es wird wieder anders, denn die Menschen haben begriffen, dass die Umverteilung auf Kosten der Armen und Schwachen geht.“ Es gelte das Gemeinwohl wieder in den Mittelpunkt des Menschen zustellen. Langer Beifall war der Lohn für eine kämpferische Rede.
Urkunden und Geschenke Ulla Schmidt und die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, Isgard Forschepiepe, überreichten anschließend Urkunden und kleine Geschenke an treue Mitglieder. Reinhard Obst ist seit 45 Jahren bei der SPD, Gerhard Flügel und Erika Hager seit 40 Jahren. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden Josef Neumann und Gabi Neumüller-Wölfl geehrt. Ulla Schmidt dankte den Geehrten, vor allem dem langjährigen Vorsitzenden Gerhard Flügel, für ihre Treue zur Partei.

Dem Kreisvorsitzenden Rainer Fischer war das Schlusswort vorbehalten.
„Ihr habt mit einem kleinen Team und einem beispiellosen Zusammenhalt eine Feier auf die Beine gestellt, die sich in jeder Hinsicht sehen lassen konnte“, lobte Fischer. „Ihr könnt stolz sein auf Euren Ortsverein.“

 

Bahnauskunft

Banner Facebook

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Besucher:989569
Heute:34
Online:2

Admin

Adminzugang

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Websozis

Webhosting

SPD Pechbrunn bei Flickr

www.flickr.com
Zum Fotostream von SPD Ortsverein Pechbrunn-Groschlattengrün bei flickr.com wechseln