Herzlich willkommen

"Ich freue mich, dass Sie den Internetauftritt des SPD Ortsvereines Pechbrunn-Groschlattengrün besuchen und sich über unsere Arbeit informieren möchten. Sie erfahren hier Interessantes über unseren SPD Ortsverein und finden Links zu örtlichen und überörtlichen Seiten. Wir halten Sie auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten und berichten von aktuellen Ereignissen und Veranstaltungen in Stadt, Land und Bund."

Ihre Isgard Forschepiepe
1.Vorsitzende

 

 

 

01.04.2019 in Vorankündigung

Ostereieraktion 2019

 

20. April 2019, 14 Uhr am Schützenhaus Pechbrunn.
Alle Kinder der Gemeinde Pechbrunn sind mit ihren Eltern herzlich eingeladen!
Im Schützenzimmer gibt es Kaffee, Tee
und Kuchen .

Der SPD Ortsverein Pechbrunn-Groschlattengrün 

30.01.2019 in Ortsverein

Frauenfrühstück mit Autorin Christa Vogl "Zwei Pfund Sonne, bitte"

 

Beim Frauenfrühstück waren knapp 50 Frauen zu Gast.

Traditionsgemäß stärkten sich diese erst an dem Frühstücksbüfett, welches das eingespielte Team der SPD Frauen wieder hergerichtet hatte.

Vor dem Vortrag richtete auch die SPD-Kreisrätin Hannelore Bienlein-Holl ein paar Worte an die Frauen. Sie wies unter anderem auf das Frauenwahlrecht hin, das sich heuer zum 100. mal jährt! Ein wichtiger Meilenstein für die Frauen, die doch 54% der Bevölkerung stellen.

Zudem überreichte Hannelore einen Satz Tischabfallbehälter an die Organisatorinnen des Frauenfrühstücks - "da hat jetzt mehr Essen Platz auf dem Teller" bedankte sich Isgard Forschepiepe über die praktische Erweiterung der Frühstückstische.

In ihrer Begrüßung der Autorin stellte die Ortsvorsitzende Isgard Forschepiepe kurz den Werdegang der Schriftstellerin aus Kemnath vor:

Ihre erste Veröffentlichung wurde 2014 aufgelegt: "www.kurze-geschichten.de", gefolgt von "Ein Funken Wahrheit" 2015 und zuletzt 2017 "Zwei Pfund Sonne bitte"

30.01.2019 in Ortsverein

Neujahrsempfang mit Ismail Ertug

 
Ismail Ertug und Ortsvereinsvorsitzende Isgard Forschepiepe

Europa-Abgeordnete Ismail Ertrug aus Amberg war Gast des Neujahrsempfangs des SPD Ortsvereins Pechbrunn. 

Vorsitzende Isgard Forschepiepe konnte auf ein umfangreiches Programm im Jahreskalender des SPD Ortsvereins zurückblicken, bevor Ertug über die aktuellen Themen "Rund um Europa" berichtete. Dieselautos, Brexit und die beiden Sitze des Europäischen Parlaments standen im Mittelpunkt. Diskutiert wurde anschließend noch über die Möglichkeit der Umsetzung einer Digitalsteuer.

Bericht im O-Netz: https://www.onetz.de/oberpfalz/pechbrunn/europawahl-digitalsteuer-id2608100.html

15.08.2018 in Ortsverein

Stellungnahme SPD Pechbrunn zum Basaltabbau

 

Zu den Aussagen des Bürgermeisters der Gemeinde Pechbrunn zur Schließung des Basaltwerkes Pechbrunn zum 31.12.2018 in den Berichten über die Jahreshauptversammlung der örtlichen CSU und beim Pressegespräch mit der Basalt AG möchte die SPD Pechbrunn wie folgt Stellung nehmen:

Die gesamte Bevölkerung der Gemeinde und der angrenzenden Orte ist beim Thema Basaltwerk geteilter Meinung. Es gibt Befürworter des weiteren Abbaus und Unterstützer des Naturschutzes. Auf Vermittlung des damaligen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereines Gerhard Flügel war MdB Ludwig Stiegler schon im Februar 2007 zu Gast, damals immerhin auch Landesvorsitzender der BayernSPD und im Bundestag ein politisches Schwergewicht. Die SPD weiß nicht, an welche Mandatsträger sich der Bürgermeister gewandt hat, aber die fachlich wichtigen Ministerien sind in der politischen Verantwortung seiner Partei, der CSU. Das bayerische Forst- und Landwirtschaftsministerium, zuständig für die Staatsforsten AG, und auch das Umweltministerium sind von jeher unter Führung eines CSU Politikers. Von 2008 - 2011 war das Umweltministerium sogar unter der Führung des derzeitigen Ministerpräsidenten Markus Söder. Wenn der CSU-geführten Landesregierung der weitere Basaltabbau in Pechbrunn wichtig gewesen wäre, dann hatte man Änderungen an Gesetzen vornehmen und auch jetzt aktuell auf eine Erhöhung der Pacht verzichten können.

15.04.2019 in Presse von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Neue SPD-Geschäftsstellenmitarbeiterin

 
MdB Uli Grötsch und Claudia Hösch

Seit dem 1. April ist Claudia Hösch Ansprechpartnerin für die Genossen des SPD-Unterbezirks Weiden-Neustadt-Tirschenreuth. Die 52-Jährige tritt als Verwaltungsangestellte die Nachfolge von Geschäftsführerin Gisela Birner an, die in den Ruhestand gewechselt ist, und ist nun in der SPD-Geschäftsstelle in Weiden Hinterm Zwinger anzutreffen. Hösch war bisher bei der Deutschen Philatelie in Weiden beschäftigt und freut sich auf die neue Aufgabe, von der sie sich viel Abwechslung und Kontakte verspricht. „Die Nachfolge von Gisela anzutreten ist nicht einfach, aber ich werde mein Bestes geben“, sagte Hösch, die von ihrem Chef, MdB Uli Grötsch begrüßt wurde.

Websozis

Webhosting

SPD Pechbrunn bei Flickr

www.flickr.com
Zum Fotostream von SPD Ortsverein Pechbrunn-Groschlattengrün bei flickr.com wechseln