Herzlich willkommen

"Ich freue mich, dass Sie den Internetauftritt des SPD Ortsvereines Pechbrunn-Groschlattengrün besuchen und sich über unsere Arbeit informieren möchten. Sie erfahren hier Interessantes über unseren SPD Ortsverein und finden Links zu örtlichen und überörtlichen Seiten. Wir halten Sie auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten und berichten von aktuellen Ereignissen und Veranstaltungen in Stadt, Land und Bund."

Ihre Isgard Forschepiepe
1.Vorsitzende

 

 

 

15.08.2018 in Ortsverein

Stellungnahme SPD Pechbrunn zum Basaltabbau

 

Zu den Aussagen des Bürgermeisters der Gemeinde Pechbrunn zur Schließung des Basaltwerkes Pechbrunn zum 31.12.2018 in den Berichten über die Jahreshauptversammlung der örtlichen CSU und beim Pressegespräch mit der Basalt AG möchte die SPD Pechbrunn wie folgt Stellung nehmen:

Die gesamte Bevölkerung der Gemeinde und der angrenzenden Orte ist beim Thema Basaltwerk geteilter Meinung. Es gibt Befürworter des weiteren Abbaus und Unterstützer des Naturschutzes. Auf Vermittlung des damaligen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereines Gerhard Flügel war MdB Ludwig Stiegler schon im Februar 2007 zu Gast, damals immerhin auch Landesvorsitzender der BayernSPD und im Bundestag ein politisches Schwergewicht. Die SPD weiß nicht, an welche Mandatsträger sich der Bürgermeister gewandt hat, aber die fachlich wichtigen Ministerien sind in der politischen Verantwortung seiner Partei, der CSU. Das bayerische Forst- und Landwirtschaftsministerium, zuständig für die Staatsforsten AG, und auch das Umweltministerium sind von jeher unter Führung eines CSU Politikers. Von 2008 - 2011 war das Umweltministerium sogar unter der Führung des derzeitigen Ministerpräsidenten Markus Söder. Wenn der CSU-geführten Landesregierung der weitere Basaltabbau in Pechbrunn wichtig gewesen wäre, dann hatte man Änderungen an Gesetzen vornehmen und auch jetzt aktuell auf eine Erhöhung der Pacht verzichten können.

14.08.2018 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

 

In unserer Jahreshauptversammlung ist der bisherige Vorstand bestätigt worden. Vorsitzende bleibt Isgard Forschepiepe. Zu Gast waren Landtagskandidatin Jutta Deiml und Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf, die über ihre Ziele anläßlich der anstehenden Wahlen am 14.10.2018 sprachen.

Geehrt werden konnten auch einige Mitglieder für ihre Treue zur SPD. 15 Jahre bei der SPD ist Hildegard Rank, 20 Jahre dabei sind Silvia Schemm und Thomas Schemm. Seit 30 Jahren halten Andreas Forschepiepe, seit 35 Jahren Wolfgang Neumann, Günter Braun und Manfred Heinrich dem Ortsverein die Treue.

Vollständiger Bericht in der Frankenpost: https://www.frankenpost.de/region/marktredwitz/SPD-vertraut-bewaehrtem-Vorstand;art2442,6161781

02.04.2018 in Ortsverein

Osteraktion des SPD Ortsvereines Pechbrunn

 

Über 30 Kinder konnte Ortsvereinsvorsitzende Isgard Forschepiepe bei der Osteraktion der Pechbrunner SPD rund um das Schützenhaus Pechbrunn begrüßen.

Versteckt waren ausreichend viele bunte Eier, so dass jedes Kind mehrmals fündig wurde. Einen gemütlichen Ausklang fand die ereignisreiche Sucherei bei Tee, Kaffee und Kuchen im Schützenzimmer, bei der es auch noch so manche Nascherei für die jüngsten gab.

10.02.2018 in Ortsverein

10. Frauenfrühstück der SPD Pechbrunn-Groschlattengrün „vom Stundenplan des Lebens – Zeit und wie ich mit ihr umgehe“

 

Die Ortsvorsitzende Isgard Forschepiepe begrüßte über 50 Frauen zum Frühstück. Sie zeigte sich begeistert über die regelmäßig große Resonanz unserer Veranstaltung: außer dem großen Kreis der Bürgerinnen aus der Gemeinde Pechbrunn, kämen auch die Gruppe Waldershofer Frauen schon seit der 1. Veranstaltung und auch aus Mitterteich und anderen Gemeinden wären dieses Mal Besucherinnen mit dabei.

Im Hinblick auf das Thema der Referentin Carmen Roose aus Mitterteich betonte sie, dass man sich auch als Frau mal eine Auszeit gönnen sollte: die Männer gehen am Stammtisch – und uns Frauen tut es gut, sich auch mal einfach hinsetzen zu können, zu plaudern und nicht auch noch das Essen vorher richten zu müssen.

Die Referentin startete ihren Vortrag mit einer Kurzgeschichte über einen Mann mit einem „sehr großem Terminkalender“: am Ende stand er dann selber auf dem Terminkalender unseres Herrgott. Sie forderte die Zuhörerinnen auf, sich öfters mal eine Auszeit zu nehmen und persönliche Freiräume zu schaffen. In einem früheren Zeitungsbericht wurde dieser Vortrag übertitelt „Einfach mal nein sagen“ – also auswählen was man noch schafft und nicht immer „ja“ sagen, bloß weil man das Gefühl hat, es tun zu müssen.

21.11.2018 in Landespolitik von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

SPD-Frauenpolitikerinnen fordern doppelt so viele Frauenhäuser in Bayern

 

Bundesweit 140.000 Fälle pro Jahr von Gewalt in der Partnerschaft angezeigt - In Bayern findet jede zweite Frau in Not keinen Platz in Frauenhäusern

Angesichts der aktuellen Bundeszahlen von 140.000 Fällen von Gewalt gegen Frauen pro Jahr fordern die beiden frauenpolitischen Sprecherinnen der BayernSPD-Landtagsfraktion, Dr. Simone Strohmayr und Ruth Müller mehr Unterstützung vom Freistaat. „Jede zweite Hilfe suchende Frau in Bayern wird derzeit von den Frauenhäusern wegen Platzmangel abgewiesen. Das ist nicht akzeptabel“, betont Strohmayr. „Die Frauen und ihre Kinder haben ein Anrecht auf die Unterstützung durch unseren Staat.“

Websozis

Webhosting

SPD Pechbrunn bei Flickr

www.flickr.com
Zum Fotostream von SPD Ortsverein Pechbrunn-Groschlattengrün bei flickr.com wechseln