Bürgermeisterkandidatin Isgard Forschepiepe

 

Liebe Wählerinnen und Wähler!

Ich kandidiere für das Amt der Bürgermeisterin in unserer Gemeinde Pechbrunn.

Gerne stelle ich mich Ihnen vor:

Geboren bin ich 1967 in Amberg/Opf. und dort mit zwei jüngeren Geschwistern aufgewachsen.

Nach dem Besuch der Dr.-Johanna-Decker-Realschule folgten noch zwei Jahre an der Fachoberschule in Amberg, die ich 1985 mit dem Fachabitur abschloss.

Im gleichen Jahr begann ich meine Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriums-assistentin an der Berufsfachschule in Bayreuth.

Im Anschluss meines Berufsstartes in einem Krankenhaus auf der Schwäbischen Alb wechselte ich 1990 an das jetzige Klinikum Fichtelgebirge in Marktredwitz und bin seitdem dort in der Nuklearmedizin tätig.

1990 lernte ich auch meinen Ehemann kennen, der Pechbrunner ist. Wir haben zwei Söhne.

Während der Kindergarten- und Grundschulzeit meiner Kinder engagierte ich mich bereits im Gremium der Elternbeiräte.

2012 übernahm ich das Amt der SPD-Ortsvorsitzenden von Gerhard Flügel.

2008 wurde ich das erste Mal in den Gemeinderat gewählt. Dort bin ich seitdem stellvertretende Jugendbeauftragte und seit 2014 Sprecherin der SPD-Fraktion.

Mein Programm, und das unserer SPD-Liste, zur Wahl am 15. März 2020, steht unter dem Stichwort „Für ein starkes Miteinander“.

Ich will für alle Ortsteile die gleiche Anerkennung, deswegen lautet mein Motto „Eine Bürgermeisterin für alle“.

Die Vereine sollen die bestmögliche Unterstützung erfahren. Einen häufigeren Austausch untereinander halte ich für sehr wichtig.

Unser Wunsch ist es, Pechbrunn zu einer attraktiven Gemeinde für Familien zu machen – viele Bauherren sind in der Gemeinde aufgewachsen. Dazu gehört meines Erachtens eine gezielte Gestaltung z.B. des Freibades oder der Spielplätze.

Für die Jugend will ich ein Forum anbieten, z. B. Jungbürgerversammlungen, Jugend-Gemeinderat oder ähnliches. Jugendliche sind durchaus an ihrer Heimatgemeinde interessiert.

Auch die älteren und nicht mehr so mobilen Mitbürger möchte ich nicht vernachlässigen. Es gilt die Nahversorgung zu organisieren. Nachfrage besteht in der Beschaffungsmöglichkeit von alltäglichen Artikeln, zusätzlich zu den bestehenden Metzgereien und Läden. Von Bedeutung ist auch ein barrierefreies Rathaus.

Zu den Gewerbetreibenden in unserer Gemeinde ist mir ein Kontakt wichtig, denn nur so kann ich die Bedürfnisse erfahren.

Ein großes Anliegen ist mir die Transparenz meiner Arbeit:

Die Gemeinde-Homepage muss erweitert werden – öffentliche Gemeinderatsprotokolle und mehr Informationen müssen angeboten werden.

Ich stehe für Bürgernähe!

Unsere Liste steht für Bürgernähe!

Geben Sie mir am 15. März 2020 Ihre Stimme! Wählen Sie SPD! Wählen Sie auch SPD bei den Kreistags- und Landratswahlen!

Abfuhrkalender 2020

Abfuhrkalender 2020 als pdf

Banner Facebook

Informationen zur Corona-Krise BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Besucher:989569
Heute:30
Online:2

Admin

Adminzugang

Websozis

Webhosting